Auf dem Notenblatt sind Töne vermerkt, die wir auf unserem Keyboard spielen können. 

 

 

 

Das Wichtigste zusammengefasst:

- Ein Notensystem besteht aus 5 übereinander angeordneten Linien.

- Unsere Noten stehen entweder auf diesen Linien oder in Zwischenräumen.

- Vor den Noten steht ein Notenschlüssel (Beim Keyboardspielen ein Violinschlüssel oder Bassschlüssel).

- Der Bassschlüssel (unteres Notensystem) wird meist von der linken Hand gespielt und der Violinschlüssel von der rechten Hand (oberes Notensystem).

In diesem ersten Teil bekommst du einen Überblick über die Tasten des Keyboards oder Klaviers. Du erfährst, wie du dich auf dem Keyboard zurechtfindest und immer die passenden Tasten findest.

 Das wichtigste Zusammengefasst:

 

- Die schwarzen Tasten sind in Zweier- und Dreierblöcken angeordnet.

- Die Weiße Tasten links neben dem Zweierblock heißt "C"

- Die schwarze Tasten werden durch die weiße Tasten benannt:

- Wenn ein Ton erhöht wird, wird ein "is" (z.B. Fis, Gis, Dis, Cis) an den Namen angehängt. Die Erhöhung wird durch ein "#" angezeigt.

- Wenn ein Ton erniedrigt wird, wird ein "es" angehängt (z.B. Es, Des, Ges, Ces). Die Erniedrigung wird durch ein "b" angezeigt.

- Ein "b" oder "#" kann direkt vor einer Note stehen oder am Zeilenanfang. Direkt vor der Note bedeutet, dass alle Noten im Takt erhöht oder erniedrigt wird. Durch ein "#" oder "b" am Zeilenanfang wird jede Note auf der betreffenden Line/Zwischenraum erhöht oder erniedrigt. 

 

Free business joomla templates